Dermaroller welches Serum?

Hyaluron, Vitamin C oder Retinol?

Natürlich stellt sich die Frage nach dem Dermaroller welches Serum du nach der Behandlung auftragen solltest. Von Hyaluronsäure, Vitamin B und Retinol stehen die schließlich genügend Seren zur Verfügung. Nach der Microneedling Behandlung können diese besonders tief in die Hautschichten eindringen und ihre maximale Wirkung entfalten. Wir helfen dir dabei den Überblick zu behalten und zeigen dir, warum du überhaupt nach dem Microneedling ein Serum benutzen solltest und welches Serum du dabei am besten verwenden kannst.

Warum solltest du überhaupt nach dem Microneedling ein Serum benutzen?

Es ist der Wunsch vieler Menschen – ein ewig jugendliches Aussehen. Oder zumindest eine halbwegs makellose Haut. Viele scheuen dabei die Risiken und Kosten eines chirurgischen Eingriffs, beispielsweise durch eine Gesichtsstraffung. Seit nunmehr einigen Jahren hat sich die Methode des Microneedlings durchgesetzt. Micro Needling ist ein nicht operatives Verfahren, dessen Anwendung bei der Behandlung von ästhetischen Hautproblemen hilft. Hierbei wird ein mit kleinen Nadeln bestückter Dermaroller über die Problemzonen der Haut geführt. Richtig angewendet, entstehen winzige Löcher in den tiefen Hautschichten des Behandelten, wodurch die Kollagenbildung und die Durchblutung angeregt wird.

Ein positiver Nebeneffekt ist zudem, dass Pflegeprodukte und Seren somit viel tiefer in die Hautschichten gelangen können und somit ihre Wirkung vervielfachen. Dem US National Library of Medicine zufolge erhöht sich der Wirkungsgrad von hochwertigen Seren um bis zu 3000 % gegenüber einer Anwendung ohne vorherigem Micorneedling. Doch mittlerweile ist der Markt recht groß und die Preisunterschiede sind erheblich. Bleibt also die Frage nach dem Dermaroller welches Serum du danach auftragen solltest.

Dermaroller welches Serum gibt es überhaupt?

Mit zunehmenden Erfahrungswerten haben sich immer mehr Seren und Cremes als wirksam erwiesen. Aus eigener Erfahrung können wir dir 3 verschiedene Arten von Seren vorstellen und zeigen dir, in welchen Fällen du diese nach einer Microneedling-Behandlung auftragen solltest.

Diese 3 Möglichkeiten hast du:

  1. Intensive Hyaluronsäure
  2. Vitamin C Serum (mit oder ohne beigesetztem Hyaluron)
  3. Retinol Serum (mit oder ohne beigesetztem Hyaluron)

Hyaluronsäureserum

Das Hyaluronsäureserum ist der Klassiker schlechthin. Denn Hyaluronsäure kommt schon von Natur aus in der menschlichen Haut vor. Das Problem ist, dass dein Körper mit zunehmenden Alter weniger davon produziert. Dieser entstehende Mangel an natürlichem Hyaluron wirkt degenerativ auf die Struktur und das Volumen deiner Haut. In der Folge entstehen Falten und schon vorhandene Falten prägen sich stärker aus. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass bereits ab dem 20 Lebensjahr die eigene Produktion von hyaluronsäure zurück geht. Mit dem 50. Lebensjahr ist sie so gut wie komplett eingestellt.

So schnell sinkt der eigene Hyaluronsäure-Anteil im Körper.

Genau hier setzt das Hyaluronsäureserum an. Denn die hierin enthaltene konzentrierte Hyaluronsäure erhöht den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut spürbar und macht sie elastischer und widerstandsfähiger. Bei hochwertigen Seren entfaltet die Kombination aus hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure ihre Wirkung optimal und wirkt aufpolsternd in tieferen Hautschichten. Der Haut wird gezielt Feuchtigkeit zugeführt. Die Haut wirkt deutlich strahlender, Falten oder Hautungleichheiten gehen zurück und die Haut fühlt sich insgesamt geschmeidiger an. Wenn du noch mehr über Hyaluronsäure wissen willst, empfehlen wir diesen Artikel.

Unser Tipp:
Benutze in jedem Fall Hyaluronsäureserum in einer reinen Form, wenn du empfindliche Haut oder leicht reizbare Haut hast. Es ist bestens dazu geeignet die Microneedling-Behandlung gegen Falten zu ergänzen. Üblicherweise wir des am Gesicht, Hals und Dekolleté angewendet.

Um die Fragen zu klären – Dermaroller welches Serum danach auftragen – ist es übrigens nicht nötig, ein Hyaluronserum für über 50 € zu kaufen. Hier haben die Preise in letzter Zeit recht abenteuerliche Dimensionen erreicht. Ein herausragendes Produkt und bestens für das Microneedling geeignet, ist das Hyaluronsäure Serum Intensiv von Casida, welches du am günstigsten beim Microneedling-Spezialisten DERMIDA erhältst.

 

Vitamin C Serum

Das Vitamin C Serum ist ebenfalls ein sehr beliebtes und sehr wirksamen Mittel nach der Microneedling-Behandlung. Es enthält Ascorbinsäure (Vitamin C)  als Anti-Aging-Wirkstoff. Diese bekämpft nicht nur freie Radikale sondern unterstützt zudem deine körpereigenen Abwehrkräfte und regt die Kollagenproduktion erheblich an. Besonders effektiv gegen Hautalterung sind Vitamin C Seren, die mit Hyaluron kombiniert werden. Verschiedene Studien belegen, dass etwa 10 % bis 20 % der Bevölkerung unter Vitamin C Mangel im Körper leiden. Besonders hoch ist die Quote bei Rauchern.

Unser Tipp: Verwende ein Vitamin C Serum mit beigesetzten Hyaluron. Es ist besonders geeignet, wenn du erste, kleinere Falten bekämpfen, Pigmentflecken aufhellen oder einfach nur deine Haut pflegen, straffen und glätten willst. Für aktive Raucher ist das Vitamin C Mangel ebenfalls erste Wahl.

Achte darauf, dass du ein Vitamin C Serum kaufst, welches nicht einem großen Cocktail gleicht. Viele auf dem markt erhältliche Produkte enthalten viele Komponenten, die deine Haut nach dem Needling stressen und reizen können. Wir empfehlen einen Richtwert von weniger als 7 Zutaten. Unsere Empfehlung ist hier das hochwertige Vitamin C Serum von Casida, welches sich durch seine wirksame aber schonende Zusammensetzung von vielen anderen Vitamin C Seren unterscheidet. Es ist zudem angereichert mit Hyaluron und somit besonders wirksam nach dem Dermaroller.

Retinol Serum

Das letzte wirksame Serum in unserem Trio ist das sogenannte Retinol Serum. Es ist die perfekte Kombination aus einer Vielzahl vo n pflegenden Inhaltsstoffen. Hochwertiges Retinol Serum enthält neben Vitamin A (Retinol) als Basis zusätzlich auch Vitamin C, Vitamin E und Hyaluronsäure. Es kann die Zellerneuerung anregen, das Bindegewebe stärken und die Tiefe deiner Falten verringern. Besondern nach der Dermaroller-Behandlung versorgt es die tiefen Hautschichten exzellent mit Sauerstoff und wirkt Stressfaktoren entgegen. Die Rundumpflege für einen frischen Teint, der ebenmäßig und frisch wirkt.

Unser Tipp: Verwende Retinol Serum nicht, wenn deine Haut leicht reizbar und sehr sensibel ist. Da es sich um die Kombination mehrerer Inhaltsstoffe handelt, ist eine gute Abwägung zu treffen, welches Produkt du kaufst, um spätere Irritationen zu vermeiden.

Wir haben auch hier sehr gute Erfahrungen mit den Made in Germany-Produkten von Casida gemacht. Diese haben eine sehr gute Wirkung auf das Hautbild und punkten durch ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dermaroller welches Serum danach auftragen und was ist für mich geeignet?

Aufgrund der vielen Informationen, hier nun nochmal eine kleine Übersicht zur Frage Dermaroller welches Serum danach auftragen? Lese die Tabelle so: Ist deine Hautempfindlichkeit hoch, ist ein Produkt mit weniger Komponenten geeignet –> Hyaluron Serum.

Dermaroller welches Serum: es stehen Hyaluron, Vitamin C und Retinol zur Auswahl.

Wie trage ich das Serum nach dem Dermaroller richtig auf?

Ist das richtige Serum gefunden, geht es um die korrekte Anwendung, um den besten Effekt für dein Hautbild zu erreichen. Hier stellst du dir vielleicht die Frage, ob du das Serum direkt nach dem Needling oder mit einem gewissen Abstand aufzutragen.

Hierzu musst du wissen, dass sich die durch den Dermaroller geöffneten Kanäle der Haut in der Regel schnell wieder schließen. Das ist schon innerhalb von 15 bis 20 Minuten nach der Anwendung der Fall. Trage das Hyaluron, Retinol oder Vitamin C Serum also innerhalb dieser Zeit auf, um den besten Effekt zu erzielen.

Zu einem echten Geheimtipp haben sich Tuchmasken aus echter Seide entwickelt. Diese geben die Pflegestoffe gleichmäßig und kontinuierlich an deine Haut innerhalb dieses Zeitfensters ab. Einfach die Tuchmaske kurz mit Wasser befeuchten, das Pflegeserum darauf geben und anschließend auf das Gesicht legen. Besonders bei empfindlicher Haut ist dieses Vorgehen sehr empfehlenswert, da die Seide antibakteriell und antifugizit wirkt. Das bedeutet, dass die Maske Hautunreinheiten und Pickeln vorbeugt. Das zudem enthaltene Protein Fibrin wirkt wundheilend und beruhigend auf deine Gesichtshaut.

>Mehr Infos zu Dermaroller Masken findest du hier.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass es sich um Dermaroller Masken aus echter Seide handelt, da die positiven Eigenschaften für Ersatzprodukte nicht gelten. Zudem sollte die Maske auf künstliche und chemische Zusatzstoffe wie Paraben oder PEG verzichten, da diese zu Hautreizungen führen können. Sehr zu empfehlen ist daher die Tuchmaske aus echter Seide von HAUTLIEBE, welche du günstig bei DERMIDA erwerben kannst:

 

Viel Spaß auf deinem Weg zu einem besseren Hautbild. Falls du noch keine Erfahrungen mit dem Dermaroller gemacht hast, dann legen wir die unseren Leitartikel “Microneedling selber machen” ans Herzen.